Herbafill® Reflux Kissen

Um die Säure im Magen zu halten!

Beim Sitzen oder Stehen, verhindert die Schwerkraft den Rückfluss der Magensäure in die Speiseröhre.

Aber was passiert, wenn Sie zu Bett gehen?

In diesem Fall, geht der Magen von der vertikalen Position in die horizontale über. Nur der untere Schließmuskel der Speiseröhre verhindert den Rückfluss der Magensäure. Bei Patienten mit Reflux-Symptomen kann dieser Muskel nicht mehr richtig schließen, und so die Säure im Magen halten.

Die Säure gelangt in die Speiseröhre, verursacht schmerzhafte Brenngefühle, die zu einer Ösophagitis führen, häufig begleitet von Husten, Schluckbeschwerden, und Räuspern.

Morgens beginnen wir die üblichen Symptomen der Reflux-Krankheit mit Medikamenten zu behandeln, die die Schmerzen der während der Nacht sich entzündeten Speiseröhre lindern. Tagsüber behandeln wir die Symptomen, die abends und in der Nacht wieder auftreten.

Speiseröhrenentzündung (Ösophagitis)

Die Magenschleimhaut ist gegen die Magensäure resistent, die Speiseröhre-Schleimhaut dagegen nicht. Die in die Speiseröhre zurückfließende Magensäure reizt und führt zu Schäden der Schleimhaut.

Arten von dauerhaften Schäden verursacht durch die verätzende Magensäure:

Speiserohrenentzundung
Speiseröhrenentzündung (Ösophagitis)

Die Gefahr einer Reizung und Entzündung der Schleimhaut steigt erheblich beim Liegen während der Nacht, wenn die Säure leichter aus dem Magen fließt. Schon eine kleine Menge an Säure kann zu erheblichen Schäden führen.

Anfänglicher Reflux

Veratzungen an der Speiserohre

Verätzungen an der Speiseröhre

Wenn wir unsere Schlafgewohnheiten nicht verändern, können die ständigen nächtlichen Irritationen und Entzündungen der Speiseröhre-Schleimhaut zu erheblichen Schäden an den Zellen führen (Barrett-Syndrom). Diese veränderten Zellen sind präkanzerös und können sogar in seltene Fälle zu Krebs führen.

Barrett-Syndrom

Barrett-Syndrom

Speiserohrenkrebs

Speiseröhrenkrebs

Diesen Zustand können Sie rechtzeitig verhindern!

Beim Liegen mit erhöhtem Oberkörper kann die Magensäure während des Schlafens nicht mehr zurückfließen und die Speiseröhre beschädigen.

Eine einfache Lösung ohne Medikamente und ohne Nebenwirkungen finden Sie…

Reflux-bedingter Husten

Die Symptome bei Reflux gleichen sehr oft denen einer Erkrankung der Atemwege.

Die Betroffenen wenden sich meistens zu einem HNO-Arzt mit solchen Atemwegsbeschwerden, die von einem Reflux ausgelöst werden. Wenn die wahren Gründe nicht erkannt werden, ist die Atemwegstherapie unwirksam und der Patient leidet weiter.

Bildung eines Reflux-bedingten Husten

Der in die Speiseröhre fließende saure Mageninhalt provoziert einen Reflexhusten. Der Husten verschlimmert sich je mehr der Patient versucht dieses „etwas” rauszuhusten und der Hustenreflex verstärkt sich. Es führt häufig zu einem chronischen Husten. Dieser Reizhusten wird meistens durch eine Reizung des oberen Bereichs der Speiseröhre ausgelöst und erscheint zunächst wie eine Atemwegserkrankung.

Der Husten beginnt meistens nach dem Schlafengehen und wird während der Nacht intensiver. Wegen der horizontalen Position steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Magensäure durch die Speiseröhre in den Mund gelangt und anschließend durch die Luftröhre die Lunge erreicht.

Das muss verhindert werden!

Bei der Herstellung des Reflux Kissens wurde darauf geachtet, dass der Oberkörper nicht in eine horizontale Position rutschen kann, sondern dauernd angehoben bleibt, wodurch die Säure nicht in die Speiseröhre gelangen kann. So wird verhindert, dass die Magensäure die Atemwege reizt, ermöglicht eine Regeneration der Schleimhäute und gleichzeitig eine Reduzierung des nächtlichen Hustens!

Eine einfache Lösung ohne Medikamente und ohne Nebenwirkungen finden Sie…

Maße: 60cm breit, 80cm lang, 22cm hoch

Reduziert den möglichen Rückfluss von Magensäure und fördert so die Heilung einer Ösophagitis mit schmerzhafter Speiseröhre-Entzündung.

Herbafill® Reflux Kissen

– Anatomische Kissen-Einheit
– Memory-Schaumoberfläche
– 60cm breit, 80cm lang, 22cm hoch

zum Shop

Herbafill® Weltweit Patentierte Erfindung